Skip to content

Post startet eigenes Digital Out of Home-Netzwerk

Das „Post Werbefenster“ auf hochauflösenden 75-Zoll-Screens in Schaufenstern frequenzstarker Postfilialen.
© Österreichische Post AG

Werbekunden der Post können ihre Werbebotschaft in den Schaufenstern von besonders frequentierten Wiener Postfilialen positionieren

Digital Out of Home (DOOH) ist weltweit der am schnellsten wachsende Werbekanal. Die Österreichische Post AG startet daher mit einem eigenen und dynamisch wachsenden Netzwerk digitaler Werbefenster. Zum Launch können Werbekunden der Post ihre Werbebotschaft in den Schaufenstern von besonders frequenzstarken Wiener Postfilialen auf hochauflösenden 75-Zoll-Screens (191cm Diagonale) ausspielen lassen.

Digital Out of Home bringt fünf Mal mehr Reichweite

1 DI Walter Oblin c Oesterreichische Post AG 1. Dezember 2021
DI Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand Brief & Finanzen der Österreichischen Post AG

DOOH verzeichnete im Vorjahr in Österreich ein Wachstumsplus von 15 Prozent. Die Werbeform verbindet die Stärken von Außenwerbung mit digitaler Dynamik und bringt so bis zu fünf Mal mehr Kontaktchancen und vier Mal mehr Werbewirkung. Schnell hohe Reichweiten verspricht das neue digitale „Post Werbefenster“ – auch in Kombination mit weiteren Post-Werbeprodukten wie z.B. physischen Flugblättern oder digitalen Prospekten im Aktionsfinder für starke Multi-Channel-Kampagnen. Für DI Walter Oblin, Generaldirektor-Stellvertreter, Vorstand Brief & Finanzen der Österreichischen Post AG, sind die digitalen Werbefenster eine logische Erweiterung des Produktportfolios: „Als Werbedienstleister ist es klar, dass wir das Wachstum von Digital Out of Home nutzen und unseren Kundinnen und Kunden damit zusätzliche Reichweite anbieten. Unsere Filialen eignen sich dafür ganz besonders. Generell wollen wir als Werbepartner unsere eigene Infrastruktur künftig noch stärker nutzen.“

Zu buchen ist das gesamte Standortnetzwerk der Post wochenweise. Die Dauer des Spots liegt standardmäßig bei zehn Sekunden, der Spot wird alle 60 Sekunden wiederholt. Die Post spielt den digitalen Content sieben Tage die Woche rund um die Uhr aus. Werbekunden liefern einfach Bilder (JPEG) oder animierte Spots (MPEG4).

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email