Skip to content

Partnerschaft: ORF und Streamingriese Netflix

„Die Totenfrau“ soll als sechsteilige TV- Fassung erscheinen
© Pixabay

Der ORF arbeitet nicht zum ersten Mal mit Netflix zusammen

Bernhard Aichners Erfolgsroman „Die Totenfrau“ soll 2022 auf den Bildschirm kommen. ORF hat bereits vorher mit Netflix zusammengearbeitet. Die Serie „Freud“ wurde erstmals im März 2020 ausgestrahlt. Nun steht ihre zweite Kooperation bevor. Mit der Realisierung der TV- Fassung von „Die Totenfrau“, startet der Streamingdienst das auf sechs Teile angelegte Projekt, das in Wien und Tirol spielen wird. 

Regisseur Nicolai Rohde übernimmt die Inszenierung der Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers des österreichischen Autos Bernhard Aichner mit Maria Mühe in der Hauptrolle. „Mit Netflix konnten wir erneut eine Partnerschaft eingehen, die eine zutiefst in Österreich verwurzelte Serie mit einem Staraufgebot an österreichischen Schauspielerinnen und Schauspielern einem internationalen Publikum präsentiert“, so Kathrin Zechner, ORF- Programmdirektorin. 

„Die Totenfrau“ ist eine Produktion von Mona Film und Barry Films  in Ko-Produktion mit SquareOne Productions für ORF und Netflix, hergestellt mit Unterstützung der Cine Tirol Film Commission.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email