Skip to content

ORFs neue Wissenschaftssendung

ORF- Wissenschaftsjournalist blickt auf die Geschichte der Pandemie
© ORF/ APA

Am 16. Mai soll um 17:35 Uhr in ORF2 auf die Geschichte der Pandemie zurückgeblickt werden. Günther Mayr, Leiter der aktuellen Wissenschaft im ORF, spricht in „Die Welt der Suchen“ über die Entwicklung der Krankheiten vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Im Mittelpunkt sollen dabei Fragen stehen wie: Was lernen wir aus der Seuchenbekämpfung der Vergangenheit? Und wie haben die Menschen damals versucht, die Krankheitserreger einzudämmen beziehungsweise ihnen zu entfliehen? Gestaltet wurde die Sendung von Sylvia Unterdorfer. Darüberhinaus wird Günther Mayr künftig auch Freitags zu sehen sein. Ab den 28. Mai soll er eine neue Wissenschaftssendung in ORF2 präsentieren, die statt „Konkret“ auf dem Programm stehen wird.

PA / Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email