Skip to content

ORF und die „50:50- Challenge“

Der Frauentanteil im ORF Programm soll sich auf 50 Prozent erhöhen
© ORF/ APA

Der ORF will Geschlechtergleichheit in seinem Programm erreichen. Dafür nimmt er seit einem halben Jahr an der von BBC ins Leben gerufenen „50:50- Challenge“teil. Ziel der Challenge sei es, unter anderem Expertinnen aus allen Bereichen eine Bühne zu bieten. „Ich bin davon überzeugt, dass die Gleichstellung von Männern und Frauen ein Erfolgsfaktor für das Unternehmen ist“, meinte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bei einer Onlinepressekonferenz am Donnerstag.

Die „50:50 – Challenge“ wurde vor vier Jahren von BBC gestartet. Zum Start der Initiative im Oktober des Vorjahres, waren 30 Redaktionen an der Aktion beteiligt. Inzwischen zählen sich bereits 90 Sendeteams dazu. Dabei nehmen mittlerweile über 100 Organisationen aus über 26 Ländern teil.  

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email