Skip to content

ORF startet multimediales Trainee-Programm

Der ORF sucht Nachwuchsjournalisten für Radio, Fernsehen und Online.
© Pixabay

Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor, kündigt eine Ausbildungsmöglichkeit für angehende Journalisten an. Ab Herbst 2021 bietet der ORF ein einjähriges multimediales Traineeprogramm an . Dabei werden die Bewerber in Journalismus und Programmgestaltung ausgebildet. Die Trainees erwartet ein „Training on the Job“. Die Anwärter werden direkt in den Joballtag der ORF-Redaktionen eingebunden.  Durch Job-Rotationen lernt der Nachwuchs viele verschiedene Bereiche kennen.

„Für die Weiterentwicklung des ORF von starken klassischen TV- und Radioprogrammen in Richtung multimediale, digitale Plattform und Social Media ist es notwendig, eine neue Generation von jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit digitalen Skills ins Unternehmen zu holen.“, so Wrabetz. Bis 2026 sollen ca. 150 junge journalistische und programmgestaltende Talente die digitale Zukunftskompetenz und Diversität des ORF stärken.

Diesen Herbst werden acht Trainees aufgenommen. Bewerben können sich Interessierte bis 5. April im Bewerbungsportal des ORF. Ein Motivationsschreiben, Lebenslauf mit Foto, eine Arbeitsprobe- Radio oder Fernsehbeitrag, sowie eine Onlineversion des Beitrages für news.ORF.at- müssen der Bewerbung beigelegt werden. Eine Fachjury wird eine Auswahl treffen. Die Ausgewählten bekommen die Chance an einem Assessmentcenter im ORF-Zentrum teilzunehmen. Um die Diversität und Chancengleichheit zu stärken, sollen auch Menschen mit Behinderung ermutig werden sich zu bewerben.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email