Skip to content

ORF startet mit Strategiekonzept bis 2025

ORF-Stiftungsrat bestellt Weißmann zum dritten Geschäftsführer von ORF Online.
© ORF/APA

Der ORF-Stiftungsrat hat in seiner Plenarsitzung am 25. Juni 2020 auf Vorschlag von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz Chefproducer Roland Weißmann zum dritten Geschäftsführer der ORF Online und Teletext GmbH & Co KG bestellt. Er ist somit Projektleiter des neuen ORF-Players, der derzeit entwickelt wird. Der in Linz geborene Weißmann hat nach der Matura 1986 Publizistik und Geschichte in Wien studiert. 1995 kam er zum aktuellen Dienst des ORF-Landesstudio Niederösterreich. 1998 wechselte er als Chef vom Dienst zu Ö3 und 2000 als stellvertretender Ressortleiter in die ORF-Information. Von 2003 bis 2009 war Weißmann stellvertretender Chefredakteur des ORF-Niederösterreich. 2010 wurde er dann Büroleiter in der kaufmännischen Direktion des ORF. Bereits seit 2012 wirkt er als Chefproducer des ORF-Fernsehens im österreichischen Staatsfunk, seit 2017 auch als stellvertretender Kaufmännischer Direktor.

Bei der Stiftungsratssitzung wurde auch der Jahres- und Konzernabschluss des ORF 2019 einstimmig genehmigt. Sowohl der ORF als auch der ORF-Konzern bilanzieren positiv. Das EBT des ORF-Konzerns beträgt 21,2 Millionen Euro.

Strategiekonzept 2021 bis 2025

Der ORF startet mit der Entwicklung seiner Strategie für die Jahre 2021 bis 2025. Das Konzept soll über den Sommer erstellt und im Dezember beschlossen werden, kündigte Generaldirektor Alexander Wrabetz am Donnerstag an. Der ORF-Stiftungsrat setzte eine elfköpfige Arbeitsgruppe ein, die den Prozess begleiten wird.

Die Digitalisierung wird auch ein Schwerpunkt des neuen Strategiekonzepts. Im Rahmen der Erstellung der neuen Strategie sollen auch die bestehenden Strukturen, also etwa im Bereich der Direktionen, hinterfragt werden. „Es ist kein Wahlprogramm, aber es ist wichtig, dass der ORF einen vom Stiftungsrat abgesegneten Weg hat“, sagte Wrabetz. Es dürfe keine Situation der Unsicherheit entstehen. Im Sommer 2021 steht die Wahl der ORF-Führung ab 2022 an.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email