Skip to content

ORF-Serie bei BBC erfolgreich

Die erste Episode der Krimiserie "Vienna Blood" hatte auf BBC 1,8 Millionen Zuseher.
© ORF/MR Film/Endor Productions/Petro Domenigg

Im Bild (v.li.): Christoph Luser (Otto Braun), Juergen Maurer (Oskar Reinhardt, M.), Matthew Beard (Max Liebermann).

Die historische Krimireihe „Vienna Blood“ verbuchte bereits vor der ORF-Premiere am 20. Dezember einen internationalen Erfolg: So erreichte man mit der BBC-Premiere durchschnittlich 1,8 Millionen Zuseher, was laut ORF-Aussendung einem Marktanteil von neun Prozent entspricht.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz freut sich über die erfolgreiche Allianz mit der BBC. „Dies beweist einmal mehr, dass österreichische Geschichten mit österreichischer Weltklasse vor und hinter der Kamera auch am internationalen Markt sehr begehrt sind und für die nationale Kulturleistung Film ein starker öffentlich-rechtlicher Rundfunk unerlässlich ist.“

„Vienna Blood“ basiert auf den „Liebermann“-Roman von Frank Tallis. In der dreiteiligen Serie gehen Matthew Beard (als junger Arzt und Psychoanalytiker) und Juergen Maurer (als Kriminalbeamter) im dunklen Wien der Jahrhundertwende auf unkonventionelle Mörderjagd. Regie führten Robert Dornhelm und Umut Dag nach Drehbüchern von Steve Thompson.

 

APA / PA / RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email