Skip to content

„ORF Player“ nimmt Form an

Die geplante Streamingplattform soll unter dem Namen „ORF On" starten.
@ORF/Thomas Ramstorfer

Wenn es nach ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz ginge, würde die geplante Streamingplattform noch heute online gehen.

Es ist sicherlich eines der größten Projekte, das der ORF derzeit in Planung hat: Eine Streamingplattform, die unter dem Arbeitstitel ORF Player firmiert. Geht es nach den Vorstellungen von ORF-General Alexander Wrabetz, soll der diese noch heute starten. Einen Vorgeschmack auf die – wieder einmal vertagte – große Streamingplattform des ORF wurde Ende Juni geliefert: Ein Präsentationsvideo über den ORF-Player – der tatsächlich aber „ORF On“ heißen soll. Das Video, wie der Standard berichtet, zeigt geplante Angebote wie den Infokanal „Newsroom“, das Kinderangebot „Okidoki“ und die künftig „Live“ genannte Streamingfunktion aller ORF-Rundfunkkanäle. Auch Funktionen wie eine Kommentarfunktion werden darin präsentiert.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email