Skip to content

ORF OÖ: Hartl wird Chefredakteur

Von der ZiB ins Landesstudio.
ORF/Hans Leitner

Stefan Hartl übersiedelt nach Oberösterreich

Stefan Hartl wird ab 1. Jänner die Redaktion in Oberösterreich leiten. Derzeit ist er noch für die Zeit im Bild tätig, für die er bereits seit 2006 Beiträge liefert. Zuletzt moderiert er zudem die Ausgaben in der Früh und um 13:00 Uhr. „Mit Stefan Hartl übernimmt ein erfahrener, kompetenter Kollege von der Zeit im Bild aus Wien die Chefredaktion im Landesstudio Oberösterreich. Auch ich persönlich bin diesen Weg schon vor vielen Jahren gegangen und bin ebenso wie er mit einem reichen Erfahrungsschatz in die Heimat nach Oberösterreich zurückgekehrt“, kommentiert Landesdirektor Kurt Rammerstorfer die Personalie. Sein designierter Nachfolger Klaus Obereder ist überzeugt: „Die große Erfahrung vor und hinter der Kamera sowie seine klaren Vorstellungen werden dafür sorgen, dass sich die Information des ORF Oberösterreich auf hohem Niveau weiterentwickeln und die Transformation ins digitale Zeitalter vollziehen wird.“

Hartl startete seine ORF-Karriere 2004 als freier Mitarbeiter. Er war für die Außenpolitik- und die Wirtschaftsredaktion tätig. Zudem entwickelte er auch die ZiB 20 und die ZiB 24 mit.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email