Skip to content

ORF-Nachrichten-Redaktion geht in Quarantäne

Dr. Alex Wrabetz äußert sich exklusiv gegenüber Christian W. Mucha zur derzeitigen Situation des ORF.
© Archiv

Die ZIB wird auch weiterhin zeitnah über die aktuelle Corona-Pandemie berichten

In einem ausführlichen Interview, das exklusiv in der Ausgabe des ExtraDienst, die am Freitag dieser Woche erscheinen wird, veröffentlicht wird, äußert sich Dr. Alex Wrabetz gegenüber ExtraDienst-Herausgeber Christian W. Mucha zur derzeitigen Situation des Österreichischen Rundfunks. Wrabetz beschreibt darin die Sicherheitsmaßnahmen, die Entscheidungsstrukturen, die Kommunikationsabläufe, die Sicherheitsalternativen und kündigt an, dass mit sofortiger Wirkung die gesamte Nachrichtenriege samt Moderatoren wie Tarek Leitner, Armin Wolf und Nadja Bernhard im ZIB-Studio einchecken wird, um sich dort für die nächsten 14 Tage in Quarantäne zu begeben. Persönliche Gegenstände seien bereits vorbereitet, die handelnden Personen hätten sich bereit erklärt, auch getrennt von ihren Familien im ORF zu campieren.

Feldbetten organisiert

Man sei gerade an der Beschaffung von Feldbetten. Die Verköstigung werde vom Personal der ORF-Kantine an Sicherheitsleute übergeben. Im ausführlichen Interview mit dem ExtraDienst schildert Wrabetz auch seine persönliche Situation in seiner Dachgeschoss-Wohnung im dritten Bezirk und wie er einen einsamen Geburtstag gefeiert hat mit einer Torte mit 60 Kerzen, die ihm seine Tochter vor die Tür stellte. Seinen Humor hat der ORF-Generaldirektor trotzdem nicht verloren, wenn er meint: „Eines ist sicher, wenn ich sehr alt werden, was ich hoffe, dann werde ich mich an diesen Sechziger mein ganzes Leben lang erinnern…“

CWM

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email