Skip to content

ORF-Korrespondenten wechseln

Jörg Winter zieht von Istanbul nach London, Alexander Hecht wird nach Rom entsandt.
ORF

Jörg Winter verabschiedet sich von Istanbul

Zwei der zentralen Korrespondentenbüros des ORF können sich demnächst über neue Mitarbeiter freuen. So wechselt Jörg Winter mit 1. Juli von Istanbul nach London, wo er die Leitung des dortigen Büros übernimmt. Seine Amtsvorgängerin Eva Pöcksteiner kehrt im Gegenzug in die ORF-Zentrale zurück. Und ebenfalls mit 1. Juli wechselt der 47-jährige Alexander Hecht von der ORF-TV-Auslandsredaktion nach Rom. Die künftige Leitung des Büros Istanbul wird indes neu ausgeschrieben.

Der gebürtige Oberösterreicher Winter freute sich in einer Stellungnahme, dass er nach mehr als elf Jahren Arbeit in autoritären Schwellenländern nun sein erstes europäisches Korrespondentenbüro übernehmen könne, auch wenn die Erfahrungen der vergangenen Jahre seinen ethischen Kompass als Journalist sicherlich gestärkt hätten. „Als anglophiler Mensch bin ich Großbritannien seit meiner Studentenzeit dort eng verbunden. Aus diesem großen und für Europa historisch so wichtigen Land für unser Publikum berichten zu können, war seit Langem mein großer Wunsch“, so der 49-Jährige.

 

apa

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email