Skip to content

ORF-Awards auf Schiene

Die Deadline ist vorbei, die Jury betritt die Szene.
ORF

Die Trophäen wollen im Herbst verteilt werden

Deren 72 Mitglieder schreiten nun zur Tätigkeit, um die insgesamt 219 Einreichungen zu sichten, zu würdigen und deren Eignung zur Auszeichnung zu prüfen. Mit 114 Einreichungen geht es wohl bei den Top-Spots am heftigsten zu. 59 Spots wurden für den Webehahn genannt, 46 Arbeiten rittern um den Onward. Damit entspricht die Zahl der Einreichungen genau jener des Jahres 2019, als die Trophäen das letzte Mal regulär vergeben wurden. Auch deshalb hat man dieses Mal wieder den Betrachtungszeitraum verlängert. Um den Sieg kämpfen also Arbeiten, die zwischen 1. September 2020 und 28. Februar 2022 im ORF ausgestrahlt wurden. Die Sieger sollen dann wieder im Herbst ausgezeichnet werden.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email