Skip to content

Orf.at-Chefredaktion wird erweitert

Künftig wird Gerald Heidegger gemeinsam mit Christian Staudinger die ORF-Online-Redaktion leiten.
© ORF/Günther Picklkostner

Christian Staudinger

Im Rahmen der ORF-Player-Strategie wird jetzt die Orf.at-Chefredaktion erweitert: Zum künftigen weiteren Chefredakteur wurde Christian Staudinger bestellt. Die Bestellung erfolgte durch die Geschäftsführer der ORF Online und Teletext GmbH & CO KG Karl Pachner und Roland Weissmann. Künftig wird also Staudinger gemeinsam mit Gerald Heidegger die ORF.at-Redaktion führen.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz erklärt dazu: „Der Redaktion von ORF.at kommt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des ORF Players zu. Dabei spielt die Vernetzung mit Video- und Audioinhalten eine immer wichtigere Rolle, sowohl bei der Gestaltung des Kulturmoduls ‚Topos‘, für das Heidegger federführend verantwortlich ist, als auch im News-Bereich. Staudinger ist ein hervorragender Journalist mit langjähriger multimedialer Erfahrung, der seine TV-Expertise auch für die optimale Gestaltung des Ausbaus des Videocontents auf ORF.at einbringen wird.“

Staudinger ist 1970 in Wien geboren. Seit 2000 arbeitet er beim ORF als Journalist. So war er zwischen 2004 und 2012 Redakteur für Chronik, Innenpolitik und Außenpolitik in der ORF TV-Information. Zwischen 2008 und 2012 war er zudem Chef vom Dienst und Sendungsplaner von „ZiB 1“ und „ZiB 2“. Von 2013 bis 2015 war Staudinger als Korrespondent in Washington in den USA tätig. Derzeit ist er Sendungsverantwortlicher und Redaktionsleiter der „Zeit im Bild“-Sendungen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email