Skip to content

Online-Hilfe bei psychischen Problemen

TikTok plant Ratgeber für geistiges Wohlbefinden und Suizid-Prävention
© Pixabay

TikTok will mit neuen Features Usern bei mentalen Problemen helfen

Die Social Media-Plattform TikTok will in den nächsten Monaten neue Features einführen, um Usern mit psychischen Problemen wie Depressionen, Selbstmordgedanken oder Essstörungen zu helfen. Dafür sollen spezielle Ratgeber entwickelt werden, die Betroffenen als Anleitung zum geistigen Wohlbefinden dienen sollen. Aber auch eine Interventionsfunktion ist geplant, die Nutzern, die beispielsweise nach Begriffen wie „Selbstmord“ suchen, automatisch zu lokalen Hilfestellen und -angeboten weiterleitet. Die Ratgeber wurden jeweils in Kooperation mit Organisationen wie der International Association for Suicide Prevention, Crisis Text Line, Live for Tomorrow und Samaritans of Singapore ausgearbeitet. Diese genannten Partner stellen außerdem geprüfte Content-Features, die den Nutzern Informationen zu verschiedenen Themen liefern sollen, die sich um das mentale Wohlbefinden drehen.

„Wir kümmern uns um unsere Community und suchen immer nach neuen Wegen, um ihr Wohlbefinden zu stärken“, so Tara Wadhwa, Director of Policy bei TikTok. Deswegen wolle man nun zusätzliche Schritte setzen, um die User bei ihren Problemen unter die Arme zu greifen. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Plattform dazu genutzt wird, um derart persönliche Erfahrungen zu teilen und eine Gemeinschaft zu finden, die sich gegenseitig unterstützt. Wir nehmen unsere Verantwortung, TikTok als sicheren Hafen für diese Unterhaltungen zu bewahren, sehr ernst“, so Wadhwa weiter.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email