Skip to content

Große Zuwächse bei der Reichweite

Im vierten Quartal 2019 haben 6,1 Millionen Unique User Online-Angebote genutzt.
© Pixabay

In Krisenzeiten wird das Internet noch mehr genutzt wie sonst

Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) hat für das vierte Quartal 2019 für 93 Online-Angebote, drei Vermarktungsgemeinschaften und 548 buchbare Belegungseinheiten die Reichweiten- und Strukturdaten, wie folgt, bekanntgegeben: Insgesamt haben 6,1 Millionen Unique User auf Angebote der ÖWA Plus 2019-IV zugegriffen. Das sind 93,2 Prozent der heimischen Internetnutzer ab 14 Jahre.

Mit einer Reichweite von 4.091.786 Unique Usern (62,1% der Internet-User) pro Monat liegt ORF.at Network bei den Online Angeboten an erster Stelle im Ranking, gefolgt von dem willhaben.at Dachangebot (3.606.627 Unique User bzw. 54,7%) und krone.at (2.989.470 Unique User bzw. 45,4%). Die drei Plattformen liegen auch bei den Einzelangeboten in gleicher Reihenfolge voran.

Bei den Vermarktern führt Goldbach Audience mit 4.028.144 Unique Usern pro Monat (61,1%) vor austria.com/plus mit 2.713.098 Unique Usern (41,2%) und Red Bull Media House Netzwerk mit 731.429 Unique Usern (11,1%).

Bei den Internet-Usern mit dem höchsten Bildungsabschluss (Matura oder Universität) nimmt falter.at mit einer Affinität von 161 (333.112 Unique Usern pro Monat) den ersten Platz ein. Danach folgt film.at an zweiter Stelle (131.938 Unique User, Affinität 155) und cineplexx.at (581.030 Unique User, Affinität 146) auf Platz drei.

Allgemeines Internet-Nutzungsverhalten

Laut ÖWA geht die Nutzung des Internets immer mehr weg von stationären Endgeräten wie PC, Laptop oder Tablet (nur mehr 11,8 Prozent der Besucher von ÖWA-Angeboten) hin zu mobilen Geräten wie vor allem Smartphones (schon 88,2 Prozent).

85,6 Prozent der User informieren sich regelmäßig über das Wetter im Internet. Damit liegt das Interesse für das Wetter vor Informationen zu Nachrichten und Politik (78,1%) und Freizeit und Veranstaltungstipps (60,2%). Es folgen die Interessen für Rezepte und Kulinarik (59,2%), Gesundheit und Medizin (58,5%), gesunde Ernährung und Lebensweise (57,6%), Wissenschaft (53,9%) sowie Urlaubs- und Reiseangebote (52,2%).

Besonders oft wird das Web allerdings für diverse Recherchen mit Suchmaschinen (92,7 Prozent) und das Abrufen bzw. Versenden von E-Mails (88,5 Prozent) genutzt. Daneben sind auch Online Banking (75,4 Prozent) und die digitale Routenplanung (75,2 Prozent) in Österreich sehr beliebt.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email