Skip to content

oeticket wird 200. Mitglied im iab austria

eCommerce-Unternehmen soll Digitalisierung mitgestalten.
© leisure_Christian Jobst

André Eckert, Präs. iab, Lukas Unger, CMO oeticket, Stephan Kreissler, GF iab (v.l.)

Das iab austria (interactive advertising bureau – Verein zur Förderung der digitalen Wirtschaft) begrüßt sein 200. Mitglied und kann damit innerhalb eines Jahres 20 neue Firmenmitglieder in der größten Interessenvertretung der Digitalwirtschaft verzeichnen. Die österreichische CTS-Eventim-Tochter oeticket entscheidet sich für die aktive Teilnahme im iab austria, um die digitale Transformation in Österreich mitzugestalten und an neuen, verbindlichen Standards für die Branche zu arbeiten. Der intensive Dialog der Interessenvertretung mit der österreichischen und europäischen Politik trägt maßgeblich zu fairen Wettbewerbsbedingungen und sinnvollen Standards bei, die eine Entwicklung des Digitalstandorts nachhaltig positiv beeinflussen.

„Als größter eCommerce-Anbieter Österreichs sind uns Themen wie Transparenz, Sicherheit und fairer Wettbewerb ein besonderes Anliegen. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem engagierten Vorstandsteam an Strategien für den Digitalstandort zu arbeiten“, sagt oeticket-Chief-Marketing-Officer Lukas Unger.

„oeticket ist der Big Player im österreichischen eCommerce und bringt relevante Perspektiven aus der internationalen Tätigkeit mit. Das iab austria konnte durch zahlreiche Initiativen rund um die EU-Datenschutzgrundverordnung und die drohende ePrivacy-Verordnung wesentlich zur Wahrung der Interessen der heimischen Digitalwirtschaft beitragen. Diese Aktivität holt immer mehr Mitglieder ins Boot, um gemeinsam einen zukunftsorientierten Digitalstandort zu gestalten“, unterstreicht iab-austria-Präsident André Eckert (oe24.TV).

PA/red

 

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email