Skip to content

Oeticket baut Marketing aus

Christina Neuhauser, Lisa Barth und Susanne Krejca verstärken das Team von Lukas Unger.
© leisure communications/Christian Jobst

V.l.n.r.: Lukas Unger, Christina Neuhauser, Lisa Barth und Susanne Krejca

Oeticket baut sein Marketing mit drei neuen Positionen in der Unternehmenskommunikation aus: Chief Marketing Officer Lukas Unger holt sich mit Marketing Managerin Christina Neuhauser, Digital Marketing Managerin Susanne Krejca und Marketing-Assistentin Lisa Barth weibliche Digital-Kompetenz in sein Team.

Das österreichische eCommerce-Unternehmen vermarktet mehr als 76.000 Veranstaltungen pro Jahr, so heißt es in einer Presseaussendung von oeticket. Insbesondere Kulturveranstalter sollen von der zusätzlichen Marketingkraft der CTS-Eventim-Tochter profitieren, um ihre Auslastung zu steigern und neue Potenziale im Digital-Marketing zu nutzen. „Mit drei Expertinnen, die auch über internationale Erfahrung verfügen, sind wir bestens aufgestellt, um gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden effiziente und wirksame Marketingkonzepte zu entwickeln und umzusetzen“, betont Unger.

Christina Neuhauser wurde 1991 in Niederösterreich geboren und absolvierte den Universitätslehrgang zur akademischen Eventmanagerin. Sie startete ihre berufliche Laufbahn 2013 bei cinnamon Hospitality & Promotion, wo sie zuletzt als Projektleiterin tätig war. 2018 wechselte sie als Assistentin der Geschäftsführung und Qualitätsmanagerin zur Rechtsanwaltskanzlei 42law, bevor sie im März 2019 bei oeticket als Marketing Managerin einstieg.

Susanne Krejca wurde 1991 in Niederösterreich geboren und studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien, Medienmanagement an der FH St. Pölten und absolvierte den Diplomlehrgang Online-Marketing an der Werbeakademie Wien. Erste berufliche Stationen waren das Dialogmarketing der Österreichischen Post sowie das Online-Marketing und Content-Management bei TwoTickets.de. 2015 wechselte Krejca in die Online-Redaktion von oeticket und 2016 hausintern in das internationale Marketing und Business Development, wo sie die Tochtergesellschaften in der CEE-Region koordinierte und zahlreiche Marketingprojekte leitete. Seit Juni 2019 ist sie als Digital Marketing Managerin in der Unternehmenskommunikation zuständig.

Lisa-Marie Barth wurde 1993 in Linz geboren. Sie startete ihre berufliche Laufbahn 2008 als Projekt- und Marketingassistentin beim Market Institut und wechselte 2014 als Business Intelligence & Operation Managerin zu Quality Austria. 2016 und 2017 war sie als Assistentin der Geschäftsführung für globeone in Köln (Deutschland) und Zürich (Schweiz) tätig. Im Sommer 2017 wechselte sie als Consultant zu Robert Half Köln. Nach ihrer Rückkehr nach Österreich im April 2019 wurde sie bei oeticket als Marketing Assistentin angestellt.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email