Skip to content

Österreichs schnellster PCR Test

Jetzt auch im FasTest Test-Center in Linz. Das Ergebnis wird innerhalb von 7 Stunden garantiert.
© Raphael Fasching, FasTest/Fasching

Seit 15. Februar gibt es bei FasTest neben den bekannten Corona Antigen-Schnelltests und Antikörper Testungen auch die Möglichkeit, in unserem Test-Center in der Passage Linz den neuen RT-LAMP PCR um nur 89 Euro durchzuführen – ideal für Reisen in Länder, die einen PCR-Test für Einreisen vorschreiben. Nach wenigen Stunden wird dem Kunden sein Ergebnis elektronisch zugestellt. Österreichs schnellstes PCR Testverfahren basiert auf der sogenannten loop amplification Methode, die bereits nach maximal 90 Minuten ein verlässliches Ergebnis liefert. FasTest bietet somit auch in diesem Bereich: Den schnellsten Weg zur Normalität. Die Kunden in Linz erhalten ihr Ergebnis in spätestens 7 Stunden. Abstriche müssen bis 17:00 Uhr abgenommen werden. „Besonders nach einem positiven Antigen Test wünscht man sich rasch ein zuverlässiges Ergebnis. Hier können wir unseren Kunden mit dem in Österreich entwickeltem RT-LAMP PCR Test schnell Sicherheit geben.“, erläutert Dr. med. univ. Alexander Thury (Medical Strategy FasTest). Der RT-LAMP PCR Test wurde an der Klinik Donaustadt entwickelt und ist in ganz Europa CE zertifiziert und als in vitro Diagnostikum (IVD) zugelassen.
In allen FasTest Filialen ist der gesamte Ablauf bis ins kleinste Detail abgestimmt. Von den Standards der Testung, der Schnelligkeit der Terminvergabe bis zur Übermittlung des Ergebnisses. Mit einem Team von Medizinern und IT-Experten – mit mehreren 10.000 Testungen – kann FasTest viel Erfahrung vorweisen. „Regelmäßige Testungen sind der einzige Weg, um die Zeit bis zu einer ausreichenden Durchimpfungsrate, ohne wirtschaftliche Schäden durch weitere Lockdowns, zu überbrücken. Wir sind davon überzeugt, mit unseren zahlreichen Test-Centern und mobilen Firmentestungen einen wichtigen Beitrag für die Österreichische Bevölkerung und Österreichische Unternehmen während der Corona Pandemie zu leisten!“, erklärt FasTest Gründer Dr. Alexander Thury.

covid 19 4960254 1920 2. Dezember 2021
© pixabay.com

Ablauf – Testverfahren im Überblick

Der Abstrich wird für den RT-LAMP im Rachen durchgeführt. Das Abstrichstäbchen wird in einer Pufferlösung geschwenkt, um das Probenmaterial herauszulösen. Anschließend wird eine kleine Menge der Probe zu einem vorbereiteten Reagenz Test Kit hinzugefügt. Der vollständige Reaktionsansatz wird dann in einen Thermoblock mit konstanten 63° Celsius gestellt und für 30 Minuten erwärmt. Befindet sich in der Probe Virusmaterial, so wird zunächst Virus RNA in DNA umgeschrieben und anschließend immer wieder vervielfältigt. Aufgrund der Vervielfältigung in Schleifen (loops) passiert dieser Vorgang deutlich rascher als bei einer herkömmlichen PCR. Bei dieser Reaktion wird die Lösung im Reaktionsgefäß langsam sauer. Genau diesen Effekt macht sich der Test zunutze: In der Lösung befindet sich zusätzlich ein Indikator, der bei Veränderung des pH-Werts seine Farbe verändert – von rot zu gelb.
Bei negativen Proben bleibt die Flüssigkeit rot. Das Ergebnis wird sofort nach dem Ende der Reaktion an den Patienten verschickt. Bei positiven Ergebnissen wird eine Wiederholung der Reaktion mittels Fluoreszenzmessung durchgeführt, um den unwahrscheinlichen Fall eines falsch positiven Tests mit hoher Sicherheit ausschließen zu können. Der einzige Nachteil dieser Methode liegt darin, dass sie nur eine positiv/negativ Aussage zulässt und keinen CT-Wert liefert wie bei der qPCR üblich. Dennoch schließt dieser Test die Lücke zwischen schnellen aber weniger präzisen Antigen Tests und genauen, aber zeitintensiven herkömmlichen PCR-Tests und wird somit zu einem wichtigen Tool im Kampf gegen die Verbreitung von Corona. Neben den RT-LAMP PCR bietet FasTest auch Antigen Schnelltests (Ergebnis in 10 Minuten) und Antikörper Tests (Ergebnis in 15 Minuten) an.

corona 4912807 1920 1 2. Dezember 2021
© pixabay.com

FasTest in der Passage Linz. Öffnungszeiten Montag bis Samstag 9-19 Uhr. PCR bis 17:00 Uhr

„Das Team von FasTest ist für seine Patienten von Montag bis Samstag erreichbar. Eine kompetente Beratung, eine schnelle Terminvergabe und notwendige Sensibilität der Daten sind jeder Zeit garantiert. Auch für unsere oberösterreichischen Unternehmen stehen wir für Anfragen sehr gerne zur Verfügung“ erklärt Mag. Susanne Seher, Leiterin der Filiale in Linz.

Über FasTest:

Die Idee zu FasTest kommt von Dr. Alexander Thury und Geschäftsführer Dr. Manuel Chytilek. Die beiden Mediziner und ehemalige American Football Profisportler beschäftigten sich mit den neuesten Testmöglichkeiten und somit auch Antigentests, um Sportveranstaltungen wieder sicher zu ermöglichen. Als die Sensitivität dieser Tests für gut befunden wurde, war die Idee zu FasTest initial geboren. In weiterer Folge wurde rasch das Potential dieser Tests für die gesamte österreichische Bevölkerung erkannt, um einen immensen Beitrag im Kampf gegen das Corona Virus zu leisten.

Das Team von Medizinern und IT-Experten hat sich im Oktober 2020 gegründet. Bisher wurden mehrere 10.000 Tests durchgeführt. Rund 65 Mitarbeiter sind beschäftigt.

Website: www.fastest.at

19. 2. 2021 / gab / ots
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email