Skip to content

Österreich wird beleuchtet

Außenwerbung ist wichtiger als je zuvor. Nachdem die Branche durch die Corona-Pandemie einige Verluste erlitten hat, steigt der Bedarf nun wieder. Welche neuen Trends gibt es, was ist für die Zukunft geplant und wie erging es der Branche im letzten Jahr? Ein Lagebericht über Außenwerbung.
© Gewista

Plakatflächen, Infoscreens, Werbung in und auf öffentlichen Verkehrsmitteln, City-lights – jeder kennt die Werbemittel der Außenwerbung. Doch was steckt dahinter? Was macht die Branche so stark, und welche Vorteile bringt sie mit sich? Out-of-Home Werbung, wie Außenwerbung auch genannt wird, ist omipräsent und ein ständiger Wegbegleiter. Menschen sind ihrem Alltag viel im öffentlichen Raum unterwegs. Somit kann die jeweilige Zielgruppe mit der Werbebotschaft 24 Stunden konfrontiert werden.  Weiters sind Werbemittel meist in das Stadtbild integriert und stören daher nicht. Der Konsument nimmt sie bewusst sowie unbewusst wahr und kann sie nur schwer ausblenden. In Österreich findet man eine Vielzahl an Außenwerbungsanbietern. Dazu gehören die Gewista Werbegesellschaft, Epamedia, Goldbach GmbH, Infoscreen, Ankünder, Werbering, Digilight, Progress und Werbung ÖBB GmbH um einige zu nennen.

Von Plakaten und Sonderformen

Außenwerbung gibt es in den unterschiedlichsten Formaten. Zusätzlich gibt es verschiedene Technologien und Interaktionsmöglichkeiten. Die einzelnen Firmen bieten unterschiedliche Werbeformate an. Ganz klassisch gibt es Werbeplakate. Diese werden meist auffällig und aufmerksamkeitserregend gestaltet. Epamedia überzeugte zuletzt mit Plakattafeln an Orten wie der Großglockner Hochalpenstraße mit übergroßen Steinbock-Hörnern, die über das Plakat hinausschauten. Das Konzept dahinter  ist, dass Botschaften dort geschaltet werden, wo Menschen leicht erreicht werden können – am Weg zur Arbeit oder zur Freizeit, also unterwegs.

 

Von Sophie Schmid

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in der aktuellen ExtraDienst-Ausgabe!
ExtraDienst Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen.

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email