Skip to content

ÖBB erweitert Außenwerbung

Dafür werden Werbeflächen an Fahrrad- und Scooter-Abstellanlagen in Wien und Niederösterreich verwendet.
©Philipp Horak

Das Out-Of-Home-Portfolio soll auf Werbeflächen an Fahrrad- und Scooterabstellanlagen erweitert werden.

Ab Mai 2021 erweitert die ÖBB Werbung ihr Außenwerbe-Portfolio. Mit der Vermarktung mittels insgesamt 23.000 verfügbaren Werbeflächen an Fahrrad- und Scooterabstellanlagen in Wien und Niederösterreich möchte die Außenwerbe-Agentur der ÖBB ihren Kunden neue Werbemöglichkeiten entlang der Mobilitätskette erschließen.

Folierte Aluminiumtafeln in drei unterschiedlichen Formaten sollen als Werbeträger dienen, um die mobile Zielgruppe direkt anzusprechen. Der österreichweite Ausbau der Fahrradabstellanlagen sei in Planung. „Werbung auf diesen Fahrradabstellflächen liegt direkt im Sichtbereich von Passanten, Autofahrern und natürlich Fahrradfahrern und erreicht eine junge, mobile und umweltbewusste Zielgruppe“, so die ÖBB-Werbung. Die Werbeflächen können langfristig gebucht werden oder als thematische Zielgruppen-Netze – zum Beispiel bei Supermärkten, Universitäten oder Banken – ab drei Monaten Laufzeit.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email