Skip to content

ÖAK zeigt Trend zum digitalen Medienkonsum

Der ePaper-Boom hält an, während Tageszeitungen unterschiedliche Abo-Erfolge verzeichnen und sich Magazine starker Zuwächse erfreuen.
@Pixabay

Die ÖAK für das erste Halbjahr 2021 im Überblick inklusive Paid Content.

Die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) weist für das erste Halbjahr 2021 teils starke Zuwächse am Magazinsektor, Stabilität bzw. leichte Rückgänge bei den Kauftageszeitungen und einen anhaltenden Aufschwung bei den ePapers aus.

Für den Kurier gab es mit 114.019 Exemplaren Verkaufsauflage ein Plus von 2.306 (2020: 111.713), die Presse verkaufte im ersten Halbjahr 66.670 Exemplare, das sind 537 weniger als im Vergleichszeitraum 2020 (67.207). Die Kleine Zeitung liegt bei einer verkauften Auflage von 276.150, gegenüber 276.990 im ersten Halbjahr 2020 (minus 840).

Tageszeitungen verlieren, digitale Abos weiter hoch im Kurs

Die Kronen Zeitung ist mit 639.330 verkauften Exemplaren (davon 41.778 ePaper) weiterhin die auflagenstärkste Tageszeitung, verlor aber gegenüber dem Vergleichszeitraum rund 11.500 Stück (2020: 650.894). 558.466 Abos zählte Österreichs größtes Kleinformat in der ersten Jahreshälfte 2021, im ersten Halbjahr 2020 waren es noch 567.467, das bedeutet ein Minus von 9.000 Exemplaren. Besonders hervorzuheben ist allerdings der neuerliche Anstieg der ePaper- Abos mit 16,2 Prozent. Laut ÖAK wurde erneut die Beliebtheit der digitalen Produkte der Presse – ePaper und Paid Content – bestätigt. Zudem erfreut sich die Presse am Sonntag über einen Zuwachs der Abonnenten. Einen kräftigen Zuwachs gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 hat Der Standard beim E-Paper-Verkauf erzielt. 11.781 aller Abos sind ePapers, hier steigerte sich Der Standard gegenüber 2020 um 1.523 Abos (plus 14,85 Prozent), im Vergleichszeitraum 2020 waren es 10.258 Exemplare. Wie die ÖAK in ihrer aktuellen Veröffentlichung bekannt gibt, konnte Österreichs meistgelesene Gratiszeitung Heute im ersten Halbjahr 478.651 Exemplare täglich vertreiben – davon entfallen 8.838 Exemplare auf die e-Paper-Ausgabe. Damit nimmt die Tageszeitung Heute wiederholt die Nummer-eins-Position bei den Gratis-Tageszeitungen ein.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email