Skip to content

Ö1 startet Corona-Podcast mit Hörerbeteiligung

Heute (17.3.) startet der „Ö1 Corona Podcast“, der unter https://radiothek.orf.at/podcasts/oe1/oe1-wissen-aktuell anzuhören ist.
© Pixabay

Mit dem Corona-Podcast möchte Ö1 Wissen rund um das neuartige Corona-Virus anbieten

Ö1 möchte mit den in loser Folge produzierten jeweils rund 15-minütigen Podcasts Informationen bieten, damit sich die Hörer in der aktuellen Situation orientieren und ein eigenes Bild machen können. Die Hörer sind auch eingeladen Fragen zu stellen, die von den Experten in den Interviews beantwortet werden. Gast der ersten Ausgabe ist Virologin Monika Redlberger-Fritz von der Medizinischen Universität Wien.

Kompetente Wissensvermittlung

Mit dem Corona-Podcast möchte Ö1 Wissen rund um das neuartige Corona-Virus anbieten – woher kommt es und was macht es besonders, was weiß man zur Krankheit und zum Verlauf der Infektionen, wie sind die politischen Maßnahmen und gesellschaftlichen Auswirkungen einzuordnen. Zu diesem Zweck führt die aktuelle Wissenschaftsredaktion von Ö1 regelmäßig Interviews mit Expertinnen und Experten, die dem Ö1-Publikum als Podcast zur Verfügung gestellt werden. In der ersten Folge ist die Virologin Monika Redlberger-Fritz von der Medizinischen Universität Wien zu Gast. Sie interpretiert die aktuellen Infektionszahlen, erklärt, welche Medikamente helfen könnten, und begründet, warum Schnelltests vor allem in Krankenhäusern gebraucht werden. Die Ö1-Hörer sind eingeladen, über die Facebook-Seite oder den Twitter-Kanal von Ö1 oder an das Ö1 Service, entweder telefonisch Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr unter 01 501 70 371 oder mit einer Mail an oe1.service@orf.at, Fragen zu stellen.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email