Skip to content. | Skip to navigation

Gerald Grünberger, Thomas Kralinger, Familienministerin Juliane Bogner-Strauß und Markus Mair

Im Wiener Konzerthaus wohnten 650 Gäste der Kür der besten Printwerbung bei. Vergeben wurden vier Auszeichnungen und zwei Sonderpreise.

 

Seine Begrüßungsrede nützte VÖZ-Präsident Thomas Kralinger dazu, wieder eine Lanze für Print zu brechen: „Unsere Printprodukte und Onlineportale sind Premiumplattformen für Werbepartner - es ist eben nicht egal, wo Werbung geschalten wird. Gerade hochwertige Produkte und Dienstleistungen brauchen ein vertrauenswürdiges Umfeld“, betonte er den Stellenwert von professionellem Journalismus. Doch an diesem Gala-Abend stand auch Unterhaltung im Mittelpunkt. Für die sorgte im Opening-Act der „Reporter ohne Grenzen“ Peter Klien. Dann ging es zur Sache: Unter der Moderation von Kathi Wörndl (RTL II) und Marvin Wolf (ORF) schritt man zur Preisverleihung. Eine Trophäe gab es für Young & Rubicam in der Kategorie „Auto & Motor“ für das Sujet Mazda CX-5 Coming Soon.

Zum wiederholten Male ausgezeichnet, dieses Mal in der Kategorie „Handel & Konsum- und Luxusgüter“ der Schaumbart-Träger von Demner, Merlicek & Bergmann für Stiegl. Mit dem Wiener-Linien-Sujet „Toleranz“ holte sich Wien Nord den Adgar in der Kategorie „Dienstleistungen“. Die Kategorie „Social Advertising“ schließlich ging an DDB Wien für das Sujet „Christbaum“ für die Caritas.

Demner, Merlicek & Bergmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Für kreativen Einsatz von Printwerbung gab es für das Artistic Department von Chanel einen Sonderpreis. Einen weiteren Sonderpreis holte sich Tunnel23 mit der „schnurrenden Katze“ für die Allianz Versicherung Österreich.

Schließlich betrat der „Printwerber des Jahres“ die Bühne: Leodegar Pruschak im Namen der Raiffeisen Bankengruppe. Den Adgar überreichten ihm VÖZ-Vizepräsident Helmut Hanusch und VÖZ-Geschäftsführer Gerald Grünberger. „Bei Raiffeisen weiß man, dass die Marke nachhaltig von einem glaubwürdigen Werbeumfeld profitiert“, hielt Hanusch in seiner Laudatio fest. „Mit Printwerbung erreichen wir unsere Kunden punktgenau auf Bundes-, regionaler und lokaler Ebene. Sie ist daher ein wesentlicher Erfolgsbaustein in unserer Mediastrategie“, konterte Pruschak.

Doch damit war der Abend noch längst nicht zu Ende. Nach der Preisverleihung im Mozartsaal des Konzerthauses gab es zuerst eine Stärkung in Form eines von Ralph Kampf, Chef de Cuisine des Restaurants Weinzirl, kreierten Menüs. Anschließend wurde abgetanzt bei Live-Musik des Berliner Quartetts Culcha Candela, dass die Halle mit internationalem Reggae, Dancehall und Hip-Hop zum Toben brachte. Danach übernahm DJ Stari die musikalische Gestaltung der Nacht.

Die Preisträger hochleben ließen unter anderem Medienminister Gernot Blümel, Familienministerin Juliane Bogner-Strauß, ÖVP-Mediensprecher Karl Nehammer, Markus Breitenecker (ProSiebenSat.1 PULS 4), Alwin Mahler und Markus Kienberger (Google), Joachim Feher (RMS), Michael Himmer (GroupM Austria), Clemens Pig und Karin Thiller (APA), VÖP-Präsident Ernst Swoboda, PRVA-Präsidentin Julia Wippersberg, IAA-Präsident Walter Zinggl, Thomas Prantner (ORF Online), Michael Götzhaber (ORF Technik), Oliver Böhm (ORF Enterprise), Markus Mair (Styria Media Group), Friedrich Dungl ("NÖN"), Hermann Petz ("Tiroler Tageszeitung"), Monika Fuhrheer ("Kronen Zeitung"), Claudia Gradwohl (Verlagsgruppe News), Raimund Jacoba ("Gewinn"), Kurt Kribitz ("Kleine Zeitung"), Herwig Langanger ("Die Presse"), Markus Raith ("Neue Vorarlberger Tageszeitung"), Wolfgang Riedler ("Wiener Zeitung"), ÖAMTC-Verbandsdirektor Oliver Schmerold, Thomas Spann ("Kleine Zeitung"), ÖZV-Präsident Thomas Zembacher, Christine Antlanger-Winter (mindshare), Werber Harry BergmannGino Cuturi (Wimmer Medien), ÖAK-Präsidentin Sibylle CallagyCorinna Drumm (VÖP), iab-Präsident André Eckert, Spar-Werbeleiter Gerhard Fritsch, Medienberater Hans Gasser, Werber Rudi KobzaMartin Kotynek ("Der Standard"), Hans Metzger ("tele"), Rudolf Mitlöhner ("Die Furche"), Ex-Fußballer Manuel Ortlechner, SN-Chefredakteur Manfred Perterer, "profil"-Herausgeber Christian Rainer, Nicole Schwarzenbrunner ("Die Furche"), Karin Seywald-Czihak (ÖBB) sowie "TV-Media"-Chefredakteur Martin Wurnitsch.

Bildcredit: Alle Fotos: Katharina Schiffl; Sujets: Young & Rubicam, Wien Nord, DMB, DDB