Skip to content. | Skip to navigation

Lukas Grossebner

 

Grossebner verlässt Merlicek & Grossebner

 

Die Kreativschmiede Merlicek & Grossebner wird nach dem freiwilligen Ausscheiden des Geschäftspartners Lukas Grossebner in „Merlicek & Partners“ umbenannt. Nach Angaben der Agentur will sich der Gesellschafter neu orientieren, weil, so Grossebner, „gemeinsame Vorstellungen zu Entwicklungsprozessen eines Unternehmens mit der Zeit auch Veränderungen unterliegen“.

Er studierte Philosophie und schrieb zunächst Kinokritiken für verschiedene Zeitungen. Danach kam er zur Werbeagentur „Demner, Merlicek und Bergmann“. Allerdings arbeitete er auch für „Jung von Matt Donau“, „Heimat Berlin“ und „DDB Vienna“. Bei Letzterer war Grossebner auch Executive Creative Director, und gewann mit dieser Agentur die ersten Goldenen Löwen von Cannes. 2015 gründete Grossebner mit seinem früheren Arbeitgeber Franz Merlicek die Werbegesellschaft „Merlicek & Grossebner“. Diese hat inzwischen zwanzig Mitarbeiter. Zu ihren Kunden zählen Firmen wie Darbo, Hornbach, Ja! Natürlich, Volkswagen, Vöslauer, Mercedes Benz, Manner und die Telekom Austria. Merlicek & Partners gewann elf Cannes-Löwen, vier D&AD Pencils (= eine seit 56 Jahren vergebene internationale Auszeichnung für Kreative in Werbung und Design) und viele weitere nationale und internationale Kreativpreise. In der Firma werden Grossebners Geschäftsanteile auf die anderen Partner Franz und Rosa Merlicek, Peter Mayer und Jani Newrkla aufgeteilt.

Bildcredit: grossebner.com