Skip to content. | Skip to navigation

Srinivasan Swamy

 

Österreicherin wird Generalsekretärin

 

Die International Advertising Association (IAA) wählte beim „World Board Meeting“ am 2. und 3. Oktober 2018 in Bukarest neue Vorstandmitglieder: Weltpräsident und Chairman wird Srinivasan Swamy. Er löst Felix Tataru ab, der Vorsitzender des Präsidentenrates wird, dem neuen Gremium, an dem ehemalige Weltpräsidenten der IAA beteiligt sind. Swamy ist Vorsitzender der indischen RK Swamy Hansa Group. Er führte bisher mehrere Industrieverbände in Indien und im asiatischen Raum. Darunter befinden sich der Verband der indischen Werbeagenturen, das indische Chapter der IAA, das indische Advertising Standards Council und der Verband asiatischer Werbeagenturen. Swamy will in den kommenden zwei Jahren seinen Fokus auf „Aus- und Weiterbildung, neue Mitglieder und intensive Bemühungen, bestehende Chapter zu revitalisieren und neue zu gründen“, legen.

Bei der Weltkonferenz wurde auch Joel Netty aus Ghana zum Senior Vice President gewählt, und die ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder zur Generalsekretärin ernannt (ExtraDienst berichtete darüber am 5.10.). Weiters bleibt für die nächste Funktionsperiode Venanzio Camarra aus Italien als Schatzmeisterin im Amt.

Die IAA wurde 1938 gegründet, und hat ihren Hauptsitz in New York. Ihr Anliegen ist die verantwortungsvolle Gestaltung von Werbekommunikation ein, wie es in der Presseaussendung heißt. Sie setzt sich mit ihren 56 Chaptern in 76 Ländern aus Werbetreibenden, Medien, Werbeagenturen, Medienunternehmen und Akademien zusammen. In Österreich hat sie 300 Mitglieder, und wird von Walter Zinggl geleitet.

Bildcredit: IAA International Advertising Association