Skip to content. | Skip to navigation

Tim Cupal

 

Cupal wird ORF-Korrespondent in Israel

 

Der derzeitige ORF-Korrespondent in Brüssel Tim Cupal wird, wie es in der Presseaussendung heißt, ab Juli 2019 aus Israel berichten. Denn der langjährige Mitarbeiter des Österreichischen Rundfunks in Israel Ben Segenreich geht mit Ende des Jahres in Pension. Dieser war schon seit 1990 Berichterstatter aus diesem Land.

Cupal begann seine berufliche Karriere als freier Mitarbeiter und Produktionsassistent beim Radiosender FM4. Seit 1996 ist er beim ORF beschäftigt: Zunächst war er Redakteur und Moderator bei Ö1, Ö3, FM4 und den ORF-Regionalradios. Ab 2003 verantwortete Cupal als Chef vom Dienst die Inhalte der Ö3-Nachrichten und Journale sowie den „Ö3-Wecker“. Er war auch für die Durchführung großer Reportagen über US-Wahlen, Nationalratswahlen und EU-Wahlen zuständig. 2009 gestaltete er als Gastredakteur des Auslandsdienstes Beiträge für die „Zeit im Bild“, „ZiB 2“, „ZiB 20“ und „ZiB 24“. Von August 2010 bis Ende 2012 war Cupal ORF-Reporter in Washington. Seit 2015 ist er in der belgischen Hauptstadt tätig.

In der Zeit von Jänner bis Juli 2019 wird der Koordinator der ORF-Korrespondentenbüros Roland Adrowitzer das Büro in Israel betreuen und dabei gleich umstrukturieren.

Bildcredit: tvthek.orf.at