Skip to content. | Skip to navigation

MIPCOM-Stand

 

ORF-Enterprise verkaufte heimische Produktionen

 

Vom 15. bis 18. Oktober fand in Cannes die Programmmesse MIPCOM (= Marché International des Programmes de Communication) statt. Dabei zeigte das Content-Sales-Team von ORF-Enterprise den 4.000 Programmeinkäufern aus der ganzen Welt heimische Produktionen. Besonders Krimis wie „Schnell ermittelt“ (jetzt: die sechste Staffel) oder die Serie „Landkrimis“ wurden dabei erfolgreich weiter verkauft. Beispielsweise entschied sich der tschechische Sender FTV Prima für elf Folgen der „Landkrimis“ und vier „Tatort“-Folgen. Discovery Italien kauft sogar neun „Tatort“-Folgen für seinen Sender Giallo.

Sehr gefragt waren auch Universum-Naturfilme: So arbeitet zukünftig Al Jazeera Documentary Channel mit ORF-Enterprise zusammen und unterschreibt ein mehrstündiges Doku-Paket. Darunter ist der 4 K Naturfilm-Dreiteiler „Faszinierende Karibik“ und aus Österreich „Lungau – Wildnis im Herzen der Tauern“. Die dreiteilige Universum-Dokumentation „Brahmaputra – der große Fluss vom Himalaya“ wird gleich an drei TV-Sender (das kanadische Knowledge Network, der italienische RAI und der Schweizer RSI) weiter vermittelt.

ORF-Enterprise-Geschäftsführerin Beatrice Cox-Riesenfelder sagt dazu: „Die Nachfrage nach österreichischem Content ist nochmals gewachsen (...). Mit Factual Content wie Universum oder der neuen Serie ‚Beer Tastic’ haben wir Titel dabei, die auf ein internationales Publikum ausgerichtet sind. Diese werden auch in Asien, im Mittleren Osten oder Lateinamerika nachgefragt.“

Bildcredit: mipcom.com