Skip to content. | Skip to navigation

Überwachung überall

 

Skepsis für das Internet der Dinge

 

Zum Auftakt der 7. No-Spy Konferenz in Stuttgart äußerte sich der Gründer der Free Software Foundation, Richard Stallmann, zum Thema Innovation: Sie sei ein "dummes Ziel", wenn sie nicht von Werten getrieben sei. Wer Skepsis gegenüber dem Internet der Dinge, Künstlicher Intelligenz und anderen gehypten Entwicklungen schlicht als "innovationsfeindlich" abtue, sollte seine Prioritäten überprüfen, sagte Stallmann.

 

Das Internet der Dinge sollte besser das Internet kleiner Spione und Werbevermarkter heißen, findet der Aktivist und Programmierer. Eine Regulierung, wie einmal erhobene persönliche Daten genutzt werden, reicht dabei seiner Ansicht nach nicht aus. Die Datenschutzgrundverordnung greife noch viel zu kurz.

Bildcredit: Pixabay