Skip to content. | Skip to navigation

© unsplash/nielsen

ORF finanziert neue Kinofilmprojekte  

Österreichische Produktionen erhalten insgesamt 3,5 Millionen Euro Zuschuss.

Insgesamt zehn Filmprojekte konnten sich heuer einen Finanzierungsbeitrag des ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens sichern.  Aus zahlreichen Einreichungen wurden beim 177. Sitzungstermin der Gemeinsamen Kommission von ORF und Österreichischem Filminstitut sechs Spielfilme, zwei Dokumentationsfilme und zwei Innovationsprojekte ausgewählt. Der ORF hat die Gesamthöhe seines Beitrags mit rund 3,5 Millionen Euro beziffert.  

Das schaurige Haus
Spielfilm (Family Entertainment/Mystery)
Drehbuch: Marcel Kawentel und Timo Lombeck
Regie: Daniel Geronimo Prochaska
Produktion: Mona Film  

Der Lauf der Dinge
Spielfilm (Beziehungsdrama)
Drehbuch und Regie: Ulrike Kofler
Produktion: Novotny  

Der Lehrer
Spielfilm (Drama)
Drehbuch und Regie: Arman Riahi
Produktion: Golden Girls  

Disco
Spielfilm (Drama)
Drehbuch und Regie: Evi Romen
Produktion: Amour Fou  

Große Freiheit
Spielfilm (Gefängnisdrama)
Buch: Thomas Reider und Sebastian Meise
Regie: Sebastian Meise
Produktion: Freibeuter Film  

Hals über Kopf
Spielfilm (Komödie)
Drehbuch und Regie: Andreas Schmied
Produktion: Aichholzer Film  

Stams
Dokumentarfilm
Buch und Regie: Bernhard Braunstein
Produktion: Panama Film  

Wise Women
Dokumentarfilm
Buch und Regie: Nicole Scherg
Produktion: Geyrhalter Film  

Die Begegnung
Dokumentarfilm
Buch und Regie: Tatia Skhirtladze
Produktion Karin Berghammer  

Keutschach/Hodiše
Dokumentarfilm
Buch und Regie: Andrina Mračnikar
Produktion: Le Group Soleil   

Bildcredit: unsplash/nielsen