Skip to content. | Skip to navigation

V.l.n.r.: Prof. Sang-Jung Kang (Politikwissenschaftler), Norbert Kettner (GF WienTourismus), Hubert Heiss (Botschafter in Tokio), Peter Hanke (Stadtrat) / © WienTourismus/ M. Kumekawa

Österreich macht Werbung in Japan

Kulturelle Ausstellungen anlässlich "150 Jahre diplomatische Beziehungen“.

Mit einer umfassenden Werbekampagne und Ausstellungen in Tokio, Osaka und Toyota begehen der WienTourismus sowie das Wien Museum, das Belvedere und das Kunsthistorische Museum Wien das Jubiläum „150 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Japan und Österreich“.

„Eine Stadt besuchen. Kulturelle Schätze aus ganz Europa entdecken“ – So lautet die Botschaft des WienTourismus, die mittels Out-of-home- und Digitalkampagne im April, Mai und Oktober in Tokio ausgespielt wird. Untermauert wird der Slogan durch Gastausstellungen des Wien Museums, des Belvedere und des Kunsthistorischen Museums, die zwischen April 2019 und Jänner 2020 in Tokio, Osaka und Toyota zu sehen sind. Das Wien Museum am Karlsplatz schickt einige seiner bedeutendsten Werke aus der permanenten Ausstellung auf Reisen, das KHM präsentiert Schätze der Habsburg-Monarchie und das Belvedere zeigt Schlüsselwerke von Gustav Klimt (u.a. „Judith“), der sich immer wieder von japanischer Kunst hat inspirieren lassen.

Wien Museum

Stadtrat Peter Hanke, der im Rahmen einer Delegationsreise der Stadt Wien zur Vertiefung wirtschaftlicher Beziehungen nach Japan gekommen war, berichtet: „Die Nächtigungen aus Japan sind im vergangenen Jahr um 12 % auf knapp 300.000 gestiegen, mehr als drei Viertel davon entfielen auf 4- und 5-Sternehotels. Das zeigt deutlich, wie wichtig japanische Gäste als Wirtschaftsfaktor sind und wie sehr sie sich für Wiens Premiumangebote interessieren.“ Als Auftakt luden Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Tourismusdirektor Norbert Kettner zusammen mit Botschafter Hubert Heiss am 22. April zu einem Wien-Abend in die Österreichische Botschaft in Tokio.

Vor 150 Jahren – im Oktober 1869 – wurde der österreichisch-japanische Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag unterzeichnet und damit der Grundstein für einen intensiven Austausch zwischen Japan und Österreich gelegt.

 

PA/red/kr

Bildcredit: WienTourismus/ M. Kumekawa