Skip to content. | Skip to navigation

©KURIER/Jürg Christandl

Kurier mit Schlag „scharf“ gestellt

Das neue Online-Satireportal ging am 1. April on Air.

In einer großen Live-Show in der Urania mit allen Akteuren erblickte das jüngste Konzept des Medienhauses Montagabend, dem 1. April das Licht der Welt.

Mit spitzer Feder schlägt der Kurier ein neues Kapitel am Satire-Sektor auf. Auf www.kuriermitschlag.at gibt es ab sofort Entertainment mit Nachrichten-Wert. Das Kurier-Quartett bestehend aus Michael Pammesberger, Dieter Chmelar, Guido Tartarotti und Birgit Braunrath hat darin die Führungsrolle.

Live dabei

Mit der ersten live im Internet übertragenen Show, die in der Wiener Urania vor Saalpublikum stattfand, wurde das Kind aus der Taufe gehoben.

Schlag auf Schlag

Neben nicht ganz ernst gemeinten Artikeln zum täglichen Geschehen finden Sie hier auch Karikaturen (und manchmal sogar Texte) von Michael Pammesberger. Neu ist auch das Quiz „Schmäler den Chmelar“, bei dem Leser gegen den Dieter Chmelar ihr Wissen testen können. Guido Tartarotti widmet sich darüber hinaus jede Woche Alltagsbeobachtungen, bei denen aus kleinen Dramen des Alltags rasch große Literatur wird.

Birgit Braunrath und weitere Kollegen schreiben in den „Schlag-Zeilen“ satirische Fake News. Einmal pro Woche lädt auch Dieter Chmelar „Schlag auf Schlag“ zur Video-Doppelconfernce, bei dem er das Wochengeschehen mit einem Gast humoristisch aufarbeitet. Dazu werden österreichische Kabarettisten regelmäßig Gastbeiträge liefern. Als Portalmanager und Autor von "Kurier mit Schlag" fungiert Peter Temel.

Für KURIER-Chefredakteurin Martina Salomon ist das Portal ein Herzensanliegen. Das Projekt sei naheliegend gewesen, sagt sie: "Keine andere Zeitung hat neben den Kernkompetenzen der Redaktion auch noch so viel Entertainment-Talent".

APA/ Red/MH

Bildcredit: KURIER/Jürg Christandl