Skip to content. | Skip to navigation

 

ProSiebenSat.1 und Burda werben vereint

 

Gemeinsam ist mehr möglich – diesem Grundsatz folgend haben TV-Konzern ProSiebenSat1 und Medienriese Burda beschlossen, zu kooperieren und gemeinsame Werbeangebote speziell für Frauen zu erstellen.

Übergreifende Kampagnen sollen künftig Firmen aus den Bereichen Mode und Kosmetik mit beiden Unternehmen entwickeln. Die abgestimmten Werbekampagnen laufen dann im Fernsehen und entsprechend in den Burda-Medien.

Zu Inhalt und Vermarktung gibt es angeblich Vereinbarungen, zum erwarteten Umsatz-Zuwachs allerdings keinerlei Angaben.

Bekanntes Beispiel dieser Methode ist die Sendung „Germany’s Next Topmodel“. Die Chefredakteurin der Burda-„Elle“ sucht ein Model für ihr Magazin aus, die Siegerin der Sendung ziert anschließend auch das Cover der „Harpers Bazaar“, ebenfalls aus dem Hause Burda. Umrankt wird diese Zusammenarbeit meist noch von Herstellern verschiedener schöner Dinge wie Schmuck oder Accessoires, die dann werbewirksam auf allen Kanälen und an allen Handgelenken zu sehen sind.

Bildcredit: Burda