Skip to content. | Skip to navigation

 

Ableger des US-Nachrichtenportals wird mit März eingestellt

 

Für die deutsche Ausgabe der Huffington Post ist mit 31. März 2019 Schluss. Wie der Verlag BurdaForward mitteilt, sind von der Schließung 13 Mitarbeiter betroffen, für die individuell entschieden wird, wie sie weiterhin bei BurdaForward bleiben können. Gestartet war das Onlineportal im Oktober 2013 im Rahmen eines Lizenzvertrages. Dem Vernehmen nach wurde die Entscheidung zur Beendigung der Zusammenarbeit von BurdaForward und dem US-Lizenzgeber einvernehmlich getroffen.

CN

Bildcredit: www.huffingtonpost.de