Skip to content. | Skip to navigation

Disneys Quartalszahlen leicht gestiegen

Durch die Teilübernahme von 21st Century Fox ist der Vorjahresvergleich jedoch verzerrt.

Der Hollywood-Riese Walt Disney brachte mit seinem Marvel-Epos „Avengers" gerade einen Verkaufsschlager in die Kinos. Der Konzern dürfte insgesamt mit dem Jahresbeginn zufrieden sein. In den drei Monaten bis Ende März stiegen die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreswert um knapp drei Prozent auf 14,9 Milliarden Dollar (13,3 Mrd Euro). Das teilte der Konzern am 8. Mai nach US-Börsenschluss mit.

Den Gewinn steigerte Disney von 2,9 Milliarden auf 5,5 Milliarden Dollar. Allerdings ist der Vergleich wegen hoher Sonderfaktoren aufgrund der Übernahme großer Teile des Rivalen 21st Century Fox verzerrt. Das bereinigte Ergebnis je Aktie sank um 13 Prozent auf 1,61 Dollar. Disney konnte sich im vergangenen Quartal besonders auf sein Geschäft mit Themenparks und Resorts verlassen.

APA/Red/MH

Bildcredit: Pixabay