Skip to content. | Skip to navigation

 

Coca-Cola startet Weihnachtskampagne

 

Unter dem Motto #BeSanta geht es bei der diesjährigen Weihnachtskampagne von Coca-Cola um Gemeinschaftsgefühl und das gegenseitige Freudebereiten. In dem dafür produzierten TV-Spot geht es um einen Teenager, der von seiner Mutter gebeten wird, noch eine Besorgung für sie zu erledigen. Mit wenig Begeisterung willigt er ein und macht sich auf den Weg. Dabei trifft er auf einen Obdachlosen, dem der Zugang zum Geschäft verwehrt wird. Der Junge gibt dem Obdachlosen Coca-Cola und ein Sandwich und erhält dafür eine Weihnachtsmütze. Inspiriert von dieser Geste hilft der Teenager seiner Mutter beim Baumschmücken und zeigt ihr mittels einer Umarmung, wie wichtig sie ihm ist. Bei einem Blick aufs Fenster sieht der Bursche den Obdachlosen wieder. Während der Coca-Cola Weihnachtstruck an ihm vorbeizieht, verwandelt er sich in den Weihnachtsmann.

Lisa Moosbrugger, Senior Brand Manager Sparkling und Kampagnen-Verantwortliche bei Coca-Cola, meint zu der Geschichte: „In diesem Jahr zeigt er, dass man schon mit kleinen Gesten Mitmenschen glücklich machen kann.“ Teil der Kampagne sind weiters personalisierte Produkt-Verpackungen im Geschenkpapier-Design: So stehen auf den Etiketten der 0,5L PET-Flaschen der Getränkefirma jetzt die 60 beliebtesten Vornamen aus dem Jahr 2001 in Kombination mit dem Wort „Santa“. Diese sollen laut Moosbrugger dazu animieren, seinen Mitmenschen in den nächsten Wochen eine kleine Freude zu bereiten. Auf den 0,33L Dosen befinden sich jetzt Botschaften wie „Show your <3“, die dazu auffordern, an andere zu denken. Außerdem wurde auf dem Coca-Cola-Instagramm Account ein Adventkalender hochgeladen, wie es in der Presseaussendung heißt. Zur Marketing-Offensive gibt es noch ein Gewinnspiel, bei dem man eine Reise ins Weihnachtsdorf Rovaniemi in Finnland gewinnen kann.

Bildcredit: Coca Cola