Skip to content. | Skip to navigation

Leuchten des Labels Doris Darling im "Lost Soles" / © Konstantinov

Designmonat in der Grazer Stadt

Hippe Läden machen ihre Verkaufsflächen zu Ausstellungsräumen.

Zum sechsten Mal werden Grazer Shops im Rahmen von „Design in the City“ ihre Türen öffnen und machen ihre Verkaufsflächen im Designmonat Graz zu Ausstellungsräumen, Hotspots und Treffpunkten für DesignerInnen und Interessierte. Bei geführten Design-Touren mit den Graz Guides werden teilnehmende Shops besucht und vorgestellt. Den Startschuss für Design in the City bildete das Designers‘ Breakfast am 11. Mai. 

Tischleuchte „börnd“ des Grazer Designers Bernd Kienreich im Designshop Murinsel. © Konstantinov

Foto: Tischleuchte „börnd“ des Grazer Designers Bernd Kienreich im Designshop Murinsel. © Konstantinov

Bis 9. Juni 2019 laden insgesamt 37 designaffine Shops dazu ein, Außergewöhnliches zu entdecken. Von einzigartigen Schmuckstücken über Tattoos auf Möbelstücken bis hin zu Porzellan mit feministischer Power.Die Geschäfte warten mit außergewöhnlichen Produkten und Kreationen auf, die es sonst dort nicht zu sehen und zu erwerben gibt. Über den „Shop-Alltag“ hinaus werden vielfältige Designaktivitäten gesetzt – von Ausstellungseröffnungen, über Events mit den jeweiligen Designern, bis zu Workshops – das macht schließlich das Format „Design in the City“ aus.

Der Lampenschirm „Künstliche Frucht“ von Designer Lukas Klingsbichel ist im Kunsthaus Graz Shop zu bestaunen. © Konstantinov

Foto: Der Lampenschirm „Künstliche Frucht“ von Designer Lukas Klingsbichel ist im Kunsthaus Graz Shop zu bestaunen. © Konstantinov

Kuratiert wird „Design in the City“ von Susanna Ahvonen. „Neben vielen bekannten, kommen auch heuer wieder etliche neue Programmpartner dazu. Das zeugt von der lebhaften Design-Szene in Graz und macht die von den ,Graz Guides‘ geführten kostenlosen Design- Touren jedes Jahr wieder zu einer spannenden Entdeckungsreise durch die Grazer Innen- stadt“, so die Kuratorin.

Eröffnung durch Kuratorin Susanna Ahvonen im Generalihof, im Rahmen des „Designers Breakfast“. © Konstantinov

Foto: Eröffnung durch Kuratorin Susanna Ahvonen im Generalihof, im Rahmen des „Designers Breakfast“. © Konstantinov

Das gesamte Programm mit Eröffnungen, Events und Workshops sowie Informationen zu sämtlichen teilnehmenden Shops findet man im Pocket- guide „Design in the City“. So kann man sich einfach selbst eine Route zusammenstellen oder man nimmt an einer der acht geführten „Design in the City“-Touren teil. Informationen zu den Touren und alle Termine finden sich auf www.designmonat.at.


PA/kr/red

Bildcredit: Konstantinov