Skip to content. | Skip to navigation

Nellie Bly um 1890 / Fotograf: H. J. Myers

Biografie über Undercover-Journalistin

Nellie Bly wurde Ende des 19. Jahrhunderts für ihre Reportagen bekannt.

Sie war die bekannteste Vertreterin der sogenannten „Girl Stunt Reporter“ und gilt als eine der ersten amerikanischen Undercover-Reporterinnen. Die Biografie (Orell Füssli Verlag) über Nellie Bly kommt im Oktober 2019 auf den Markt und beschreibt auf 224 Buchseiten ihre unglaubliche Lebensgeschichte.

Orell Füssli Verlag

Kurzbiografie

Geboren wurde Nellie Bly, wie sie sich später als Journalistin nennen sollte, am 5. Mai 1864 als Elizabeth Jane Cochran im US-Bundesstaat Pennsylvania. Sie war das 13. Kind in der zweiter Ehe ihres Vaters, eines Unternehmers und Richters. Nach dessen frühen Tod wuchs das Mädchen anschließend in eher bescheidenen Verhältnissen auf.

Mit einem langen Leserbrief auf eine Kolumne in der Zeitung "Pittsburg Dispatch" machte Bly erstmals auf sich Aufmerksam. Der Chefredakteur war so beeindruckt, dass er die Briefeschreiberin ausfindig machte und sie als festes Redaktionsmitglied anstellte.

Im Frühjahr 1887 ging Nellie Bly nach New York. Dort erhielt sie den Auftrag, undercover aus der psychiatrischen Anstalt auf Blackwell´s Island zu berichten. Diese Reportage begründete ihren Ruhm als Reporterin.

Doch das war erst der Anfang einer beeindruckenden Karriere. Sie reiste alleine und in Rekordgeschwindigkeit um die Welt, deckte korrupte Politiker auf und berichtete im Ersten Weltkrieg als Kriegsreporterin von der Ostfront.

Buchempfehlung:

TITEL
Nellie Bly

UNTERTITEL
Die Biografie einer furchtlosen Frau und Undercover-Journalistin

AUTOR
Nicola Attadio
ERSCHEINT
25. Oktober 2019

https://www.ofv.ch


PA/red/kr

Bildcredit: H. J. Myers / Wikipedia