Skip to content. | Skip to navigation

Fußball-Erfolg für den Sender

Puls4 blickt auf eine erfolgreiche Europa League-Saison zurück

 

Insgesamt sahen 3,3 Millionen Zuseher die Europa League auf Puls4. Das entspricht einer Steigerung von fast 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich dafür war wohl der Erfolg der heimischen Fußballmannschaft RB Salzburg. Mit 953.000 Zusehern und einem durchschnittlichen Marktanteil von 33,5 Prozent war die erste Hälfte der Verlängerung des Halbfinal-Rückspiels gegen Olympique Marseille das Highlight der Saison.

Das Finalspiel zwischen Olympique Marseille und Atletico Madrid (0:3) kam hingegen mit 237.000 Zusehern nicht an die Quoten des Halbfinales heran. Dennoch war der Zuschauerschnitt beachtlich für die P7S1P4-Gruppe.

"Ab Herbst wird der Donnerstag nochmals stärker. Ab der kommenden Saison sind wir mit Puls4 der einzige österreichische Sender im Free-TV, der internationalen UEFA-Spitzenfußball zeigt“, so 4Sports-Chefredakteur Michael Gigerl

Ab der Saison 2018/19 hat sich Puls4 für weitere drei Jahre die Exklusiv-Rechte an der Europa League gesichert. Da die Champions-League künftig nur mehr auf Pay-TV Sendern zu sehen sein wird, ist Puls4 somit der einzige Free-TV Kanal in Österreich, der internationalen Klubfußball im Programm hat.

Bildcredit: P7S1P4