Skip to content. | Skip to navigation

 

Milliardär möchte die restlichen Funke-Anteile an Krone und Kurier übernehmen

 

Wie das deutsche Manager Magazin berichtet, soll der österreichische Immobilien- und Kaufhaustycoon René Benko die Funke-Anteile an Kronen Zeitung und Kurier komplett übernehmen. Im November 2018 hat Benko bereits 49 Prozent der Österreich-Holding der Funke-Gruppe für geschätzte 100 Millionen Euro aufwärts übernommen. Die Komplettübernahme ist noch nicht fixiert, die Verhandlungen laufen noch. Der Verkauf wird auch an verschiedene Bedingungen geknüpft sein. Mit der Übernahme würde Benko 50 Prozent der Kronen Zeitung und knapp unter 50 Prozent des Kuriers besitzen. Er würde damit auf einen Schlag zu einem der wichtigsten Player im österreichischen Medienmarkt avancieren.

DK

Bildcredit: Credit Archiv