Skip to content. | Skip to navigation

Brexit-Kampagne bestraft

 

Strafe für unerlaubten Datentausch

 

Die britische Datenschutzbehörde Information Commissioner's Office (ICO) hat gegen die Brexit-Kampagne Leave.EU und den Versicherer Eldon Insurances eine Strafe von insgesamt 120.000 Pfund (ca. 135.000 Euro) verhängt. Eldon und Leave.EU müssen wegen unerlaubter Datennutzung jeweils 60.000 Pfund zahlen. Ursprünglich hatte die ICO gegenüber Leave.EU eine Strafe von 75.000 Pfund ausgesprochen, aber diese jetzt auch auf 60.000 Pfund reduziert.

Chef von Eldon Insurances ist der Brexit-Befürworter und Mitbegründer von Leave.EU Arron Banks. Die Datenschutzbehörde wirft dem Unternehmen vor, über eine Million E-Mails an Abonnenten von Leave.EU geschickt zu haben, welche Werbung für eine Versicherungsmarke von Eldon enthielt. Dies sei ohne vorheriges Einverständnis der Empfänger erfolgt.

Bildcredit: pixabay