Skip to content. | Skip to navigation

 

Info-Offensive der Wiener Linien

 

Die Wiener Werbeagentur Traktör hat die Kampagne für das U6-Essverbot gemeinsam mit den Wiener Linien auf Schiene gebracht. Die Aussprüche „Pizza Kriminale“, „Nudelfall ungelöst“ und „Tatort Leberkäs“ sorgen für große Aufmerksamkeit bei den Fahrgästen. Jetzt hat die Firma auch noch einen Kurzfilm mit dem Titel „Tatort Michelbeuern: Der Scharftat auf der Spur“ produziert. Er wurde dieser Tage auf der Facebook-Seite der Wiener Linien Online gestellt. Auch in den Wiener Kinos soll in wenigen Tagen ein Clip mit diesem Inhalt zu sehen sein.

Agenturchef Alexander Winsauer meint dazu: „Niemand mag Verbote. Deshalb haben wir es als unsere bürgerliche Pflicht angesehen, diese Kampagne mit Zwiebelcourage umzusetzen.“ Das Unternehmen betreut auch werbemäßig bekannte Firmen wie Samsung, Manner, SalzburgMilch, John Harris und Constantin Film.

Bildcredit: Wiener Linien