Skip to content. | Skip to navigation

 

Vorgestellt wurden Trends des digitalen Tourismus

 

Der erste internationale Digital Trend Slam fand im Rahmen des Tourismuscamps in St. Peter-Ording statt. Dabei haben sich über 50 Experten der Branchen Tourismus und Digitalisierung über die Entwicklungen 2019 ausgetauscht. Es wurden insgesamt 25 digitale Neuheiten vorgestellt. Anschließend wurde mittels Abstimmungsverfahren die Relevanz der einzelnen Trends vor Ort ermittelt.

Folgende Punkte wurden dabei herausgearbeitet:

  • Smart Home in Hotels & Wohnraum 4.0: Smart Home Lösungen zur Regulierung alltäglicher Funktionen sollen zukünftig auch in den Unterkünften integriert werden.
  • Progresseive Web App (PWA) & Adaptive Design: Mit dieser Maßnahme soll die Lücke zwischen Webseiten und Apps geschlossen werden. Webseiten könnten mit Funktionen erweitert werden.
  • Voice Search & Digitale Assistenten: Die Spracheingabe von Befehlen soll auch in Zukunft den Zugang zu Informationen erleichtern. Digitale Sprachassistenten werden optimiert.
  • Roboter:Hilfsroboter sollen massentauglich produziert und eingesetzt werden.
  • Anwendungsfälle von Extended Reality (XR): Virtuelle Informationen werden mit Augmented Technologien in die reale Welt der Reisenden projiziert. Die Vermischung von realer und virtueller Welt wird Mixed Reality (MR) genannt und soll von den Nutzern interaktiv gesteuert werden.
  • Allgemeine Digitalisierung: Kleinere Betriebe sollen vermehrt digitale Möglichkeiten für ihr tägliches Business nutzen.

DK

Bildcredit: Pixabay