Skip to content. | Skip to navigation

Siegerkampagne "XXX Lutz - Wahl 2017" mit Agentur DMB und der FilmFactory

 

Als beste Gesamtkampagne wurde „XXX Lutz – Wahl 2017“ ausgezeichnet

 

Zum 42. Mal wurde am 17. Dezember 2018 in Wien von Bundesministerin Margarete Schramböck der Staatspreis Werbung verliehen. Als beste Gesamtkampagne wählte eine Expertenjury das Vorhaben „XXX Lutz – Wahl 2017“, umgesetzt von Demner, Merlicek & Bergmann und FilmFactory, aus. In der Kategorie "Werbefilm" ging der Staatspreis an die Produktion von PPM Filmproductions GmbH und Jung von Matt/Donau für das Projekt "Erste Bank und Sparkasse - Better Me" für die Erste Bank der Österreichischen Sparkassen. Im Bereich Print/Outdoor wurde die Agentur We love/TBWA für das Projekt „People Matching Artworks“ für die Österreichische Galerie Belvedere ausgezeichnet.

Der Sonderpreis der Jury für eine regionale oder KMU-Kampagne wurde in diesem Jahr an die Strussnig Fenster GmbH für die von der Agentur CMM Werbe- und Positionierungsagentur OG umgesetzte Kampagne "Strussnig-Ohrenblicke: Mit Innovation zur Win-Win-Win-Situation" verliehen. Mit den "Ohrenblicken" am Kärntner Pyramidenkogel wurde blinden und sehbehinderten Menschen mit Hilfe einer Hörstation mittels Kopfhörern der Ausblick in alle vier Himmelsrichtungen erzählt und damit zugänglich gemacht. Den im selben Rahmen stattfindenden Publikumspreis der Mediaprint gewann die Kreativwerkstatt ideas4you mit ihrem Auftraggeber „Aktion Regen – Verein für Entwicklungszusammenarbeit“. Sie machte mit der Plakat-Aktion „Verdammt und zugenäht“ auf die Problematik der weiblichen Genitalverstümmelung aufmerksam.

Schramböck sagte dazu: „Die ausgezeichneten Kampagnen wecken gekonnt Emotionen, kommunizieren erfolgreich auf digitalen wie analogen Kanälen und positionieren die Qualitätsmerkmale der beworbenen Produkte und Dienstleistungen. Die eingereichten Projekte zeigen eindrucksvoll die Kreativität und Innovationskraft der heimischen Werbebranche.“

Bildcredit: BMDW/Anna Rauchenberger