Skip to content. | Skip to navigation

©accelent/Gregor Schweinester

Neues vom Wiener Agenturmarkt

Aus „asoluto public relations“ wird „accelent communications“.

Mit accelent communications hat das Leading Team von asoluto public relations einen neuen Auftritt am Markt gestaltet. Das Team betreut drei neue und rund 20 bestehende Kunden. „Die Trennung zwischen ‚klassischer‘ und ‚digitaler‘ Kommunikation, wie wir sie etliche Jahre als asoluto durchaus erfolgreich gelebt haben, hat sich überlebt“, erklärt Managing Partnerin Brigitte Mühlbauer den Schritt in die neue Agenturzukunft.

 „Mit accelent sind wir nun bestens gerüstet, um die Erwartungen von Kunden nach integrierter Kommunikation optimal zu erfüllen: das heißt Kampagnen, Medienarbeit, Social Media, digitale Werbung, Event und Krisen-PR aus einer Hand, die den Content und seine Verteilung strategisch steuert und zugleich perfekt umsetzen kann.“ Aktuell umfasst das accelent-Team neun Personen.

Die Erfahrung des Teams, das neben Mühlbauer auch ihre langjährigen Partner Andreas Freitag und Robert Bauer umfasst, ist im Content-Bereich verwurzelt: „Das ist eine wesentliche Stärke gegenüber Agenturen, die Technologie mit Kommunikation verwechseln und das Wesentliche leugnen: nämlich, dass Content weiterhin King ist. Die Kanäle und somit auch die Umsetzung haben dagegen dienende Funktion: Denn die Ziele, die Zielgruppen und die Strategie geben letztlich vor, welcher Kanäle sich der Content bedienen muss“, so Mühlbauer.

accelent arbeitet aktuell für Kunden wie AEG, ARA/Reinwerfen statt Wegwerfen, Boehringer Ingelheim, Fidelity, das Forum der forschenden pharmazeutischen Industrie Österreichs (FOPI), das e-card-System, Immo­finanz/myhive, Paysafe, Gilead Sciences, die Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, die Österreichische Beteiligungs AG (ÖBAG) sowie die Österreichische Bundesfinanzierungsagentur.

Anzutreffen ist das Team von accelent in einem Dachgeschoßausbau am oberen Ende der Argentinierstraße.

15.05.2019

PA/Red/DK

Bildcredit: ©accelent/Gregor Schweinester