Skip to content. | Skip to navigation

Thomas Morgenstern

 

Thomas Morgenstern führt Stuntszenen selbst durch

 

Die Werbeagentur Demner, Merlicek und Bergmann (DMB) produzierte mit Skispringer Thomas Morgenstern eine Kampagne zum Thema „Schmutzflecken“. Dabei geht es für den Auftraggeber, den Fachverband der chemischen Industrie in Österreich, um die Aussage, dass die Chemie immer eine Lösung parat hat. In dem Fall fährt Morgenstern mit einem fleckenresistenten Anzug mit dem Motorrad durch den Dreck. Durch die chemische Beschichtung perlt der Schmutz einfach ab.

Sylvia Hofinger sagt in der Presseaussendung dazu: „Bereits zum dritten Mal zeigen Thomas Morgenstern und DMB auf sympathische Art und Weise, dass Chemie immer eine Lösung bietet.“

Demner, Merlicek und Bergmann gibt es seit 1969. Die kreative Kunstschmiede wurde schon mehrfach ausgezeichnet, unter anderem sechs Mal mit dem Effie-Award. Die Kunden sind unter anderem Actual, Darbo, Asfinag, Möbelix, Wiener Städtische und Stiegl-Bräu.

Bildcredit: oe3.orf.at