Skip to content. | Skip to navigation

v.l.n.r.: Co-Founder Adverity GmbH: Andreas Glänzer (CSO), Martin Brunthaler (CTO), Alexander Igelsböck (CEO)

Marketing-Analyse lukrativ für Investoren

Das Wiener Startup „Adverity“ hat sich auf Medienpläne spezialisiert.

Adverity bietet Agenturen und Vermarktern die Möglichkeit, auf völlig neue Weise mit ihren Mediaplänen zu arbeiten. Dazu können Benutzer ihre genehmigten Daten für die Medienpläne auf die cloudbasierte Marketing-Analyse-Plattform von Adverity hochladen. Die Plattform liefert laufend aktualisierte Informationen zu den durchgeführten Marketingaktivitäten und lässt Rückschlüsse auf deren Reichweite und Wirkung zu. Die Ergebnisse der Daten aus den unterschiedlichsten Social Media Plattformen, Print-Marketing, Fernseh- und Radiowerbung werden automatisch ausgewertet und zusammengefasst. Individuelle Dashboards liefern einen Echtzeitüberblick über Marketing- und Unternehmenszahlen.

Adverity GmbH 

Investoren

Wie aus dem Unternehmen gemeldet wurde, konnte Adverity kürzlich in einer Series B-Finanzierungsrunde ein Investment von rund elf Millionen Euro einsammeln. Damit wurde bereits die zweite Finanzierungsrunde in kurzer Zeit erfolgreich abgeschlossen. Erst im vergangenen Jahr konnte sich das Unternehmen ein 3,2 Millionen Euro Investment von Mangrove Capital und den bestehenden Investoren holen. Insgesamt hat das Wiener Unternehmen damit bereits 15 Millionen Euro an Investments bekommen.

Verkaufsziele

Das Unternehmen will seine Präsenz in Europa noch stärker ausbauen und hat dafür bereits ein Büro in London eröffnet. Außerdem plant Adverity die Expansion in den US-Markt. In den kommenden zwei Jahren soll auch der asiatische Markt stärker in den Fokus rücken. Der Hauptsitz von Adverity soll Wien bleiben. Im Zuge des Wachstums wurde die Mitarbeiteranzahl seit Mai 2018 von 40 auf 100 Mitarbeiter erhöht. Zu den Referenzkunden zählen unter anderen Red Bull, T-Mobile, Runtastic, Mindshare, UBS, Ikea und GroupM.


PA/red/kr

Bildcredit: Adverity GmbH