Skip to content. | Skip to navigation

Plakat der Kampagne

Kampagne zu psychischen Erkrankungen

Heimat Wien will für die Inanspruchnahme von Hilfe mehr Bewusstsein schaffen.

Nach einer Studie der MedUni Wien leidet eins von vier Kindern in Österreich an einer psychischen Erkrankung. Nur jeder Zweite nimmt professionelle Hilfe in Anspruch. Bei der Untersuchung konnten mehr als 70 Prozent der Befragten überhaupt kein Beratungs- und Behandlungsangebot für Kinder mit psychischen Problemen nennen. Aus diesem Grund hat die Agentur Heimat Wien federführend mit Grayling und Havas Media sowie dem Neunerhaus, dem Verein Die Möwe und der Caritas eine Initiative zur Verstärkung der Achtsamkeit gegenüber psychischen Erkrankungen bei Kindern gestartet. Die Kampagne ist ab sofort in TV, Kino, Plakaten und Printmedien zu sehen. Mehr Informationen zu konkreten Beratungsangeboten erhalten sie unter http://1von4kindern.at.

Markus Wieser, Gründer und CEO von Heimat Wien, meint dazu: „Psychische Erkrankungen sind weit häufiger als man denkt und noch dazu Tabuthema. Leider haben psychisch kranke Kinder keine Lobby. Mit dieser Initiative möchten wir das ändern. Ein großes „Dankeschön“ an unsere Partner in der Kampagnenumsetzung, die allesamt pro bono arbeiteten. Und ganz besonders an die Unterstützer der Initiative, die NGOs, deren weiterführende konkrete Beratungsangebote Abhilfe überhaupt erst ermöglichen. Hoffentlich schließen sich ihrem selbstlosen Beispiel noch viele weitere Organisationen an.“

Bildcredit: Heimat Wien