Skip to content. | Skip to navigation

EPICA: 2017 in Berlin zu Gast

Das Kreativ-Festival geht diesmal mit zwei neuen Kategorien in Berlin über die Bühne.

 

Es ist jedes Mal ein besonderes Festival. Denn hier entscheiden nicht Vertreter von Werbeagenturen über die Arbeit ihrer Kollegen, sondern Fachjournalisten begutachten den Output der Kreativen aus aller Welt. Und dieses Jahr haben sie sich noch weitere Unterstützung geholt. Etwa Vertreter des deutschen Magazins Digital Production für die Kategorie „Draft“, des englischen Holmes Reports für die Kategorie „PR“, der Magazine VRODO und ARVR für die Kategorie „Virtual Reality“ sowie des Magazins Marie Claire France für Modekampagnen. Die Präsidentschaft über die Jury übernimmt in diesem Jahr Spencer Baim, Chief Strategic officer VICE Media.

Und auch 2017 wird es zwei neue Kategorien geben: „Music Video“ und „Online & Mobile Services.

Eingereicht werden kann bis zum 30. September unter folgendem Link: http://www.epica-awards.com/awards/callforentries

Die Sieger werden am 16. November im Meistersaal in Berlin ausgezeichnet.

Bildcredit: Nicolas Huvé (Maydream)