Skip to content. | Skip to navigation

Dentsu Aegis Network

Das Personalchaos bei Dentsu im Überblick

Nachdem Andreas Martin Isobar verlassen hat übernimmt Mathias Fanschek seine Aufgaben.  

Mit dem Abschied Helmut Kosas als CEO der Kreativagentur-Isobar begannen rege Personalrochaden beim Dentsu Aegis Network Austria (ED-berichtete am 4.3.2019: Kosa gründet Contra Group). Zur Dentsu Gruppe gehören unter anderem die Agenturen Isobar und IQ mobile. Andreas Martin übernahm Kosas Position bei Isobar.

Wenige Monate später, im November 2018, verlies Harald Winkelhofer, Gründer und CEO von IQ mobile, seine Agentur. Andreas Martin und Daniela Sereinig wurden als Nachfolger bestellt. Doch bereits nach drei Monaten wurde Daniela Sereinig, im Jänner 2019, von ihrer Position abgezogen. Und auch Andreas Martin wird seine Zukunft beruflich anderorts bestreiten. Matthias Fanschek, Managing Director und Nachfolger von Martin bei Isobar, (ED: berichtete am 19.03.2019: Isobar Managing Director) übernimmt auch bei IQ mobile als neuer Managing Director die Kontrolle. Martin wird schon ab nächster Woche nicht mehr für das Unternehmen tätig sein.

Die Pressebetreuung von IQ mobile wurde ebenfalls gewechselt. Philipp Höll, Agenturleiter von Yield Publich Relations (ED berichtete am 28.01.2019: Agenturleiter Höll)

ist seit Dezember 2018 nicht mehr für IQ mobil tätig. Die Agentur spaltete sich mit 1. Jänner 2019 in zwei Bereiche:  Yield Public Relations und die Agentur Fullstop Public Relations. Letztere übernahm sämtliche Aufgabenbereiche für IQ mobile.

DK

Bildcredit: Dentsu Aegis Network