Skip to content

Neues Podcast-Institut und Preis für Österreicher

Forum Journalismus und Medien gründet Ausbildungsprogramm für Podcaster.
© Pixabay

Der heimische Podcast-Markt ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Laut dem „Reuters Digital News Report 2020“ konsumieren rund 30 Prozent der Österreicher Podcasts. Darauf reagiert nun das fjum – forum journalismus und medien mit einem eigenen „Podcast Institut“: Im März startet der erste Grundkurs, hinzu kommen im Laufe des Jahres zahlreiche Spezial-Webinare mit internationalen Vortragenden. Das Programm richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis.

Die inhaltliche Ausrichtung des „Podcast-Instituts“ übernimmt dabei die Herausgeberin des 2020 gegründeten Branchenmediums podcastwelt.at, Tatjana Lukas: „Mit dem Podcast-Institut wollen wir sowohl Neueinsteiger*innen abholen als auch etablierten Podcaster*innen die Möglichkeiten für eine umfassende Weiterentwicklung bieten“, heißt es dazu in einer Aussendung am Dienstag. Mit dem neu gegründeten Institut will fjum-Geschäftsführer Simon Kravagna Journalisten und Medien bei ihren Podcast-Produkten begleiten „und eine inspirierende Plattform für Austausch und internationale Vernetzung bieten“.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email